Dinkel-Kamut Sauerteigbrot

mit Quinoa Sprossen

Dinkel-Kamut Brot mit Quinoa Sprossen

Dieses Brot ist eins meiner absoluten Favoriten – Quinoa Sprossen verleihen diesem Brot einen vollmundig-nussigen Geschmack der durch das nussige Aroma von Kamut- und Dinkelmehl unterstützt wird.

„Gutes braucht Zeit“ – das trifft auf dieses Rezept besonders zu, denn der erste Schritt zu diesem Brot beginnt mit keimen von Quinoa. Quinoa keimt schnell. Bereits am 2 oder 3 Tag sind die Sprossen ausgereift. Sind die Quinoa Sprossen gekeimt können sie dem Hauptteig zugeführt – oder im Kühlschrank geparkt werden, bis der Kamut Sauerteig Starter backfertig ist.

Dieses Brot besticht durch seinen besonders hohen Eiweißgehalt. Dinkel, Kamut und Quinoa sind ausgesprochen reich an Proteinen, dies macht das Brot zu einer hervorragenden Eiweißquelle für Vegetarier und Veganer.

 

Kamut Sauerteig Starter:

Alles miteinander verrühren und 10 bis 13 Stunden bei Raumtemperatur reifen lassen.

Hauptteig:

  • 400g Dinkel 630
  • 120g Kamutmehl hell
  • 150g Quinoa Sprossen (gut abgetropft)
  • 300g Wasser

Alle Zutaten miteinander vermengen und so lange mit den Händen kneten, bis der Teig sich gut vom Schüsselrand löst – Teig mit feuchten Händen dehnen + falten, abgedeckt 30 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen.

  • 11g Salz
  • 15g Wasser

Salz in Wasser auflösen, auf den Teig geben und in den Teig einarbeiten, anschließend den Teig dehnen + falten, abgedeckt weitere 30 Minuten gehen lassen.

Teig dehnen + falten und 30 Minuten stehen lassen.

Den Teig erneut dehnen + falten und eine Ruhepause von ca. zwei bis zweieinhalb Stunden gönnen.

Geschirrtuch etwas anfeuchten, auf die Hälfte legen und mit Quinoa Samen auslegen – Arbeitsfläche nur leicht bemehlen, Teig rund wirken und mit dem Schluss nach oben diesen mit beiden Händen über das Geschirrtuch hin und her wälzen und mit der gekörnten Seite nach unten in ein Gärkörbchen legen – abgedeckt im Kühlschrank bei 5°C für 17 bis 20 Stunden parken.

Backofen samt Backblech ordentlich auf 250°C vorheizen – den Teig direkt aus dem Kühlschrank auf das heiße Backblech mit Backpapier vorsichtig stürzen und mit einer Rasierklinge einschneiden.

Den Teig bei 250°C in den Backofen schieben, sofort schwaden und 6 Minuten anbacken, fallend auf 200°C weitere 40 bis 45 Minuten backen.

Quinoa keimt im Sprossenglas genauso gut wie im Sieb

Vor der Autolyse

Nach der Autolyse

Die Kruste ist weich und elastisch…

…die Krume saftig weich

Gesundes Kraftpaket: Sauerteigbrot mit Quinoa Sprossen

Steckt voller gesunder Eiweiß

Saftig lecker: Dinkel-Kamut Brot