Joghurt Mohn Brötchen

Knusprig frische Sauerteig Brötchen

Diese Brötchen sind ideal für alle die gerne Sonntags ausschlafen, aber auf den Genuss frischer Sauerteigbrötchen zum Frühstück oder Brunch nicht verzichten wollen. Der Joghurt sowie der Sauerteig Marvin verleihen diesen Brötchen einen frischen mild-säuerlichen Geschmack – zusamen mit Mohn verwöhnen sie den Gaumen.

Dieses Rezept ist für Anfänger geeignet sowie jene, die einen Rest von 100g Sauerteig Marvin über haben z.B. nach der Fütterung.

 

Hauptteig:

  • 100g Sauerteig Marvin (direkt aus dem Kühlschrank) (optianal + 0,5g Hefe)
  • 500g Weizenmehl 550
  • 100g Joghurt 3,8%
  • 5g Mohn
  • 350g Wasser (zimmerwarm)

Alle Zutaten miteinander vermengen, so lange mit den Händen kneten, bis der Teig sich gut von der Schüssel löst, abgedeckt 30 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen.

  • 13g Salz + 20g Wasser

Salz in Wasser auflösen und in den Teig einarbeiten, anschließend Teig dehnen + falten, abgedeckt 30 Minuten ruhen lassen.

Den Vorgang des Dehnen + Falten nochmal 2 Mal alle 30 Minuten wiederholen.

Den Teig in eine eingeölte Wanne legen und ihn nochmal dehnen + falten, abgedeckt 20 bis 24 Stunden im Kühlschrank parken.

Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen und einmal zusamen klappen (umschlagen), so dass ein Rechteck entsteht, den Teig kurz entspannen lassen und aus dem Teig viele Teiglinge abstechen. Ich habe kleine Brötchen gemacht und so passten auf ein Blech jeweils 5 Teiglinge mal 4 Reihen auf ein Blech.

Teiglinge mit Wasser bestreichen und mit Mohn verzieren, abgedeckt 30 Minuten ruhen lassen.

Ofen ordentlich auf 250°C vorheizen, Teiglinge in den Ofen schieben und sofort Schwaden, bei 250°C fallend auf 210°C 15 bis 17 Minuten backen.

Durch das umschlagen des Teiges entsteht diese typisch rustikale Form

Natürlich gesund genießen

Außen knusprig – innen saftig locker