Brotpassion Beginners Brötchen

aus dem Sauerteig Marvin Tutorial 2019 auf Instagram

Ein Blech voller selbstgemachter Freude

Bei diesen Brötchen ist der Name Programm. Da sie im Zusammenhang mit dem #sauerteigmarvintutorial 2019 auf Instagram entwickelt wurden eignen sie sich hervorragend für Einsteiger. An dem Tutorial haben viele Backhomies teilgenommen und diese Brötchen mit erstaunlichen Ergebnissen gebacken, daher ist das Rezept nachback-erprobt.

Das Grundrezept der BBBrötchen lässt sich hervorragend mit frischen Kräutern, getrockneten Tomaten oder Nüssen und Saaten verfeinern.

 

Hauptteig:

  • 100g Marvin
  • 4g Hefe
  • 550g Weizenmehl 550 (optional Dinkel – Wassermenge anpassen)
  • 420g Wasser (zimmerwarm)

Sauerteig Marvin und Hefe in Wasser auflösen und mit dem Mehl vermengen, so lange mit den Händen kneten bis der Teig sich gut vom Schüsselrand löst. Hände mit Wasser anfeuchten und den Teig dehnen + falten, abgedeckt 30 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen.

  • 11g Salz
  • 20g Wasser

Salz in Wasser auflösen und gut in den Teig einarbeiten – Teig in eine geölte Wanne legen und dehnen + falten, abgedeckt 30 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen.

Teig dehnen und falten, abgedeckt weitere 30 Minuten gehen lassen.

Teig dehnen + falten, zugedeckt für 18 bis 20 Stunden im Kühlschrank parken.

Teig nach 20 Stunden Ruhe im Kühlschrank

Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen und den Teig einmal zuklappen (auch Abstech-Brötchen genannt -dadurch entsteht später ein schöner Aufriss), die Seiten vorsichtig etwas auseinander ziehen und den Teig 10 Minuten entspannen lassen.

Mit einer Teigkarte Teiglinge ausstehen und diese auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Backblech legen, die Teiglinge mit Wasser einpinseln und mit Saaten bestreuen – zugedeckt 30 bis 45 Minuten entspanen lassen.

Ofen auf 250°C vorheizen, Brötchen bei 250°C einschieben, sofort schwaden und 15 Minuten backen, bis die Kruste Röstaromen angenommen hat.

Fertig sind deine ersten Sauerteig Marvin Brötchen!

Mit der Zeit wird Marvin triebstärker und du kannst dann völlig auf konventionelle Hefe verzichten.

„Abstech-Brötchen“ haben eine schöne urige Form

Kein Sonntag mehr ohne frische Brötchen!

Wann backst du deine eigenen Brötchen?